subscribe: Posts | Comments

Burning Ocean, den Piratenschatz heben

0 comments

Wie Kapitän Jack Sparrow in den Filmen Hollywoods „Piraten der Karibik „ kann der Spieler auch beim Spielautomaten Burning Ocean mit den Seeräubern in die See stechen auf Schatzsuche gehen. Es gilt, verborgene Schätze zu heben. Als Hilfe dienen die vier Walzen und 25 Gewinnlinien des angesagten Slots!

Jede Menge Bonusse und Preise kann dem Spieler die Suche nach Reichtümern auf der trügerischen See einbringen. ganz nach echter Piratensitte zeigen Totenschädel den kürzesten Weg zum verborgenen Schatz an. Wenn die Schiffe der Piraten einen Hafen anlaufen, dann kann hier ein Preis eingesammelt werden. Wer es vorzieht, weiter zu segeln und fest entschlossen ist, den Stürmen und den Wellen des Ozeans zu trotzen, kann sogar den Gewinn verdoppeln.

Der den größten aller Schätze ist der progressive Jackpot, Der progressive Jackpot zeichnet sich dadurch aus, dass er mit jedem Einsatz, den der Spieler, der um echtes Geld spielt, tätigt, weiter und weiter in die Höhe schnellt und hier werden die Einsätze von 11 weiteren Slotgames dazu gerechnet.. Bei jeder Runde von Burning Ocean hat der Spieler die Chance diesen gewaltigen Schatz zu heben. Der Wert des Schatzes, der aktuelle Jackpot-Betrag ist über den Walzen zu sehen.

Sobald nur 2 der 5 angezeigten Symbole übereinstimmen, werden schon Gewinne ausbezahlt. Das Wild-Symbol, des Spieles ist natürlich der Totenkopf ist ein. Das Symbol der Piraten ersetzt alle anderen Symbole mit einer Ausnahme, das Mystery Symbol.

Werden drei oder mehr dieser Mystery Symbole angezeigt, ist den Spieler ein Überraschungspreis sicher. Natürlich gilt, die Höhe des Preises steigt mit der Höhe des Einsatzes.

Natürlich kann Burning Ocean auch im beliebten Autoplay Modus gespielt werden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>